Stillen verringert eine Frau ’ s Risiko eines metabolischen Syndroms, Diabetes

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Frauen, die stillen haben ein geringeres Risiko für das metabolische Syndrom, einschließlich der Bedingungen wie hoher Blutdruck, Diabetes, und hohe Cholesterinwerte, aber der Erfolg hängt von der Dauer der Pflege.


Eine neue Studie zeigt, dass Frauen, die eine längere Zeit stillen ihren Lebzeiten verbringen können möglicherweise senken Sie ihr Risiko für das metabolische Syndrom und verwandte Erkrankungen erhöhten Blutdruck inklusive, Glukose, und Triglycerid-Spiegel.
Foto von Frau mit Baby: Breasfeeding senkt Risiko für Diabetes
Lebenslange stillen von 12 Monate oder länger war verbunden mit einem geringeren Risiko eines metabolischen Syndroms, wie im Journal of Women berichtet ’ s Gesundheit, ein Peer-review-Veröffentlichung von Mary Ann Liebert, Inc., Verlage.

Der Artikel mit dem Titel “Zusammenhang zwischen der Dauer des Stillens und metabolisches Syndrom: Der koreanische National Health and Nutrition Prüfung Surveys” beschreibt eine Studie von mehr als 4,700 Koreanische Frauen im Alter von 19-50 Jahre.

Bei diesen Frauen, das Risiko der Entwicklung von metabolisches Syndrom oder ihre Komponente Störungen wurde beurteilt, basierend auf lebenslange Dauer des Stillens, in vier Gruppen eingeteilt: < 5 Monate, 6-11 Monate, 12-23 Monate, oder > 24 Monate.

Koautoren Se Rin Choi, Yong Min Kim, Min-Su-Cho, Soo Hyun Kim, und junge Suk Shim, Hallym University, College of Medicine (Seoul, Korea), Bericht die Dauer des Stillens, die mit einem verringerten Risiko einzelner Komponenten des metabolischen Syndroms zu finden, wie Blutdruck, Glukose im Blut, und Cholesterin.

“Die vorteilhaften Effekte des Stillens für Neugeborene und Babys sind gut etabliert, und diese Studie, was darauf schließen lässt, dass das Stillen kann die Mutter gegen das metabolische Syndrom schützen, weiter ergänzt, um die Evidenzbasis unterstützen die Vorteile des Stillens für die Gesundheit von Müttern,” sagt Susan G. Kornstein, MD, Chefredakteur der Zeitschrift der Frauen ’ s Gesundheit,

Executive Director von der Virginia Commonwealth University Institute for Women ’ s Gesundheit, Richmond, VA, und Präsident der Academy of Women ’ s Gesundheit.

Der Artikel ist verfügbar für die Zeitschrift der Frau ’ s-Gesundheits-Website (bis März 16, 2017): Zusammenhang zwischen der Dauer des Stillens und metabolisches Syndrom: Der koreanische National Health and Nutrition Prüfung Surveys

Abdeckung: Zeitschrift für FrauengesundheitZeitschrift für Frauen ’ s Gesundheit, erscheint monatlich, ein Kern multidisziplinäre Journal ist widmet sich der Krankheiten und Bedingungen, die höheres Risiko für zu halten oder sind häufiger bei Frauen, sowie Erkrankungen bei Frauen anders darstellen.

Unter der Leitung von Chefredakteur Susan G. Kornstein, MD, Executive Director von der Virginia Commonwealth University Institute for Women ’ s Gesundheit, Richmond, VA, und Präsident der Academy of Women ’ s Gesundheit, die Zeitschrift behandelt die neuesten Entwicklungen und klinische Anwendungen neuer diagnostischer Verfahren und therapeutische Protokolle für die Prävention und Management von Frauen ’ s Gesundheitsthemen.

Vollständige Inhaltsverzeichnisse und ein Probeheft können eingesehen werden, für die Zeitschrift der Frau ’ s-Gesundheits-Website. Zeitschrift für Frauen ’ s Gesundheit ist die offizielle Zeitschrift der Academy of Women ’ s Gesundheit und der Gesellschaft für Frauen ’ s Health Research.

Akademie der Frauen ’ s Health ist ein interdisziplinäres, internationale Vereinigung der Ärzte, Krankenschwestern, und andere medizinische Fachkräfte, die über das weite Feld der Frauen arbeiten ’ s Gesundheit, bietet seinen Mitgliedern mit aktuellen Entwicklungen und Optionen in der klinischen Versorgung, die die besten Ergebnisse für ihre Patientinnen ermöglichen. Die Akademie ’ s Schwerpunkt umfasst die Verbreitung der translationalen Forschung und evidenzbasierte Praxis für Prävention, Diagnose, und Behandlung von Frauen über die Lebensspanne. Zeitschrift für Frauen ’ s Gesundheit und der Academy of Women ’ s Gesundheit sind Co-Moderatoren von Frauen ’ s Gesundheit 2017: Die 25. Jubiläumskongress der bringt Platz April 28-30, 2017 in Washington, DC.

Quelle: Mary Ann Liebert, Inc./Gentechnik-News
Zeitschrift: Zeitschrift für Frauen ’ s Gesundheit
Bild-Quelle: Zeitschrift für Frauen ’ s Gesundheit

Speichern

Speichern

Speichern

1 KOMMENTAR

  1. This study is not true in my experience. I breast fed for 3 year, 1 1/2 years X 2 Kinder. At age 58 I developed Diabetes, LADA, hohe Cholesterinwerte, and Graves Disease.

Kommentar zu dieser Geschichte