Klasse von Arthritis Medikamente Won ’ t Arbeit für bestimmte Patienten

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditShare on StumbleUponEmail this to someoneShare on TumblrDigg this

Mayo Clinic Forschung wirft ein Licht auf, warum einige Patienten mit rheumatoider Arthritis auf eine bestimmte Klasse von Drogen schlecht reagieren, während andere davon profitieren.

Foto von arthritischen Händen - Klasse von Medikamenten für Arthritis arbeiten für einige, Nicht alle

Klasse von Medikamenten namens Biologics nicht wirksam in bestimmten RA-Patienten.

Eine Studie der Mayo Clinic ist Aufschluss darüber, warum einige Patienten mit rheumatoider Arthritis schlecht reagieren wenn mit Tumor-Nekrose-Faktor-Hemmern behandelt, Teil einer Klasse von Medikamenten namens biologics.

Es kommt darauf an Proteine: speziell, ein Protein im Körper, der Entzündungen in der Krankheit treibt, die Forschung fand.

Die Entdeckung ist ein wichtiger Schritt in Richtung bessere Personalisierung rheumatoide Arthritis Behandlung, helfen, um Versuch und Irrtum zu vermeiden, bei der Verschreibung von Medikamenten.

Die Ergebnisse wurden am American College of Rheumatology Jahrestagung in San Francisco vorgestellt..

Forscher fanden heraus, dass Patienten mit einem höheren Betrag oder höherer Anteil an einer entzündlichen Protein bezeichnet 1 im Vergleich mit einem anderen entzündlichen Protein Interferon-beta, Typ 1 Interferon alpha, reagieren Sie nicht auf Tumor-Nekrose-Faktor-Inhibitoren wie andere auch.

Sie schaute auf weißen Blutkörperchen Monozyten genannt, einem wichtigen Zelltyp beteiligt bei der rheumatoiden arthritis, und festgestellt, dass diese Zellen anders in einer Gruppe als in der anderen Verhalten.

Dieser Nachrichtenmeldung weiter unten

Die Entdeckung ebnet den Weg für einen persönlicheren Ansatz zur Behandlung bei rheumatoider Arthritis auf der Grundlage der Biologie eines bestimmten Patienten ’ Krankheit.

“Untersucht diese Wege kann andere Ziele für die Therapie oder andere Markierungen, die Behandlung ansprechen Vorhersagen zu identifizieren,” sagt der erste Autor Theresa Wampler Muskardin, M.D., ein Rheumatologe an Mayo Klinik in Rochester, Minn. “Es wird helfen, Rheumatologen finden das richtige Medikament für jeden Patienten und ersparen Patienten Medikamente, die gewonnen ’ t Arbeit für sie.”

Rheumatologie-Forschungsgemeinschaft finanziert die Studie. Mayo Rheumatologen Timothy Niewold, M.D., die Studie wurde ’ s-senior-Autor.

In anderen Studien, die auf der Tagung vorgestellt, Mayo Clinic Forscher fanden:

  • Sarkoidose, das Wachstum der winzigen Clustern von Entzündungszellen genannt Granulome, trägt ein höheres Risiko von Herzerkrankungen und Venöse Thromboembolien. Forscher haben auch herausgefunden, gibt es jahreszeitliche Variation der Inzidenz der Sarkoidose: Preise sind durchweg niedriger im Herbst. Ärzte glauben, dass Sarkoidose kann ausgelöst werden durch den Körper ’ s Immunantwort gegen Umwelteinflüsse, wie etwas aus der Luft eingeatmet.
  • Das Risiko einer koronaren Herzkrankheit bei Patienten mit Polymyalgia Rheumatica ist 70 Prozent höher als bei anderen.
  • Herz und Kreislauf-Anomalien sind häufig bei Takayasu ’ s Arterienentzündung, eine Form der Vaskulitis, die in die großen Blutgefäße entzünden.

Mayo Rheumatologen und Kardiologen gründeten die Mayo Klinik Cardio-Rheumaklinik für die Erforschung und Prävention besser-Pionier, Erkennung und Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen und anderen Herz-Kreislauf-Probleme bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen.

Quelle: Mayo-Klinik
Treffen: ACR/ARHP Jahrestagung

Was denken Sie über diese Geschichte?

Teilen Sie Ihre Meinung, oder sehen Sie, was andere Leser zu sagen hatte, in den Kommentaren (einfach nach unten scrollen).

Kommentar zu dieser Geschichte