Neuer Typ 1 Diabetes Behandlungsoption entdeckt

Das Team von Forschern entdeckt, dass Inselversetzung in die Muskel-Website erfolgreicher als Transplantation in die Pfortader gearbeitet.

Patienten mit Typ 1 Diabetes kann bald Zugang zu verbesserten Ansätzen zur Behandlung der Krankheit haben., mit freundlicher Genehmigung von neuen Forschungsergebnissen aus Sydneys Westmead Institut für medizinische Forschung.

Das Team von Forschern, unter der Leitung von Professor Jenny Gunton, entdeckt, dass Bauchspeicheldrüsenkrebs Inselchen Transplantationen nur so erfolgreich wie die aktuelle Praxis der Transplantation Inselchen in einem Patienten Leber über die Pfortader in die Quadrizeps-Muskel-Arbeit geliefert.

Führen Sie Forscher Ms Rebecca Stokes sagte, dass Transplantationen in der Leber gewisse Risiken für den Patienten darstellen können, damit ihre Forschung, sicherer und günstiger Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Transplantationspatienten untersucht.

“Inseln sind Zellen in der Bauchspeicheldrüse, die Insulin produzieren,” MS-Stokes erklärt.

“Pankreatischen Inselversetzung dient als ein Heilmittel für Typ 1 Diabetes als es ermöglicht es dem Empfänger zu produzieren Insulin zu regulieren, nachdem ihre eigenen Inselzellen durch die Erkrankung zerstört wurden.

“Aktuell, Inselchen Transplantationen sind in einem Patienten Leber über die Pfortader infundiert.. Diese Seite dient zum Inselchen Transplantationen durch seine Einwirkung von Nährstoffen und Insulin im Körper.

“Jedoch, Insel-Infusion in der Leber stellt auch gewisse Risiken für den Patienten, mögliche Komplikationen von Blutungen einschließlich, Blutgerinnsel und Portale hypertension.

“Dies deutet darauf hin, dass es möglicherweise bessere Behandlungsmöglichkeiten für Patienten, die Inselchen Transplantationen.

“Wir untersuchten Alternativen Transplantation Websites für Mensch und Maus Inselchen im Empfänger Mäuse, Vergleicht man die Pfortader mit Quadrizeps-Muskeln und Nieren, Leber und Milz Kapseln.

Westmead Forscher - Neuer Typ 1 Diabetes-Behandlung entdeckt
L-R: Professor Jenny Gunton; Forschungsleiter Rebecca Stokes; Professor Wayne Hawthorne.

“Kollegen Professor Wayne Hawthorne-Fraktion auch ähnlichen Websites für Schwein Inselchen Transplantationen in ihre Begleiter Papier getestet..

“Professor Hawthorne Forschung untersuchen xenotransplantation – der Prozess der Transplantation von Schweinezellen auf den Menschen – hält große Verheißung für die Behandlung von Typ 1 Diabetes in die Zukunft als eine Lösung zur Überwindung des Mangels an Spenderorganen für die Herstellung von menschlichen Inselchen für transplantation.

“Beide Studien zeigten, dass Inselversetzung in die Muskel-Website erfolgreicher als Transplantation in die Pfortader gearbeitet.

“Skelettmuskeln halten auch weitere Vorteile gegenüber der Pfortader, da es einfacher Zugang und ein größeres Potenzial für Biopsien bietet. Eine weniger invasive Verfahren wäre auch noch attraktiver für Patienten,” MS-Stokes sagte.

Professor Gunton sagte, diese Ergebnisse sind ermutigend und rechtfertigen weitere Untersuchungen.

“Diese Studie ist einzigartig, da Vergleiche der verschiedenen Transplantat Standorte für menschliche Inselchen wurden bisher nicht durchgeführt.

“Wir haben eine potenziell neue Ansatz zur Behandlung von Typ identifiziert. 1 Diabetes und wir hoffen nun, diese Erkenntnisse in klinische Studien für den Menschen Fortschritt,” Professor Gunton abgeschlossen.

Die komplette Forschungspapier veröffentlicht wurden, der Diabetologia journal.

Diese Forschung wurde als Begleiter Papier veröffentlicht, die Ergebnisse für porcinen Inselzellen platziert in der Niere untersucht, Leber und Milz.

Das Begleiter-Papier ist ein vielversprechender Schritt zur zukünftigen menschlichen Xenotransplantation Spender Mangel des pankreatischen Inselzellen ermöglichen eine nahezu unbegrenzte Quelle von Zellen zu lindern: Transplantation-Standorte für Schweine Inselchen

Damit verbundenen Journal Artikel: Transplantation-Standorte für menschliche und murinen Inselchen

Quelle: Westmead Institute for Medical Research
Bildnachweis: Westmead Institute for Medical Research

Kommentar zu dieser Geschichte