Studie: Einfache Lösung, um höhere Gehirnfunktion, Verzögerung der Demenz

Ein Forscherteam an der York University hat herausgefunden, dass ein paar einfache Gewohnheiten führen können, um bessere kognitive Funktion für jüngere und ältere Erwachsene, und kann das Auftreten von Demenz verzögern.


Foto von fokussierten Person: Einfache Lösung, um höhere Gehirnfunktion, Verzögerung der Demenz
Effektive Möglichkeiten, um die kognitive Funktion und Verzögerung kognitive bewahren ablehnen.

Es ’ s verlockend, Eintauchen in die übrig gebliebene Halloween behandelt, aber neue Forschungsergebnisse aus der York University hat festgestellt, Essen viel Obst und Gemüse, kombiniert mit regelmäßiger Bewegung, führt zu besseren kognitiven Funktionen für jüngere und ältere Erwachsene, und kann das Auftreten von Demenz verzögern.

York U Postdoktorand Alina Cohen und ihr team, einschließlich der Professoren Chris ich. Ardern und Joseph Baker, Cross-sectional Daten angeschaut 45,522 Teilnehmer, Alter 30 An 80+, aus der 2012 jährliche Bestandteil der kanadischen Community Health Survey.

Was sie fanden war, dass für diejenigen, die Normalgewicht oder Übergewicht sind, aber nicht fettleibig, Essen mehr als 10 Portionen Obst und Gemüse täglich wurde mit besseren kognitiven Funktionen. Als moderater Bewegung hinzugefügt wurde, die weniger als fünf Portionen essen, berichtet, bessere kognitive Funktion.

Höhere Niveaus der körperlichen Aktivität wurden auf die Beziehung zwischen höheren täglichen Obst- und Gemüsekonsum und bessere kognitive Leistung verbunden.. Diejenigen mit höheren Körper-Masse-Indizes, niedrige Aktivität und Obst und Gemüse waren verbunden mit schlechteren kognitiven Funktionen.

“Faktoren wie die Einhaltung eines gesunden Lebensstils, einschließlich eine Ernährung, die reich an essenziellen Nährstoffen, regelmäßige Bewegung-engagement, und eine angemessene Herz-Kreislauf-Profil scheinen alle auf effektive Möglichkeiten, um die kognitive Funktion und kognitiven Fähigkeiten Verzögerung zu erhalten werden,” sagte Cohen.

Mit steigenden Preisen von Inaktivität und Adipositas, die Forscher wollten wissen, ob gab es eine Beziehung zwischen den Clustern von Risikofaktoren für die kognitiven Fähigkeiten, und wie Lifestyle-Faktoren können helfen, zu verhindern oder verzögern. Nur wenige Studien haben das Verhältnis zwischen körperlicher Aktivität und Verzehr von Obst und Gemüse und die Wirkung auf das Gehirn für jüngere und ältere Erwachsene angeschaut.

“Es ist sinnvoll, dass wir ein besseres Verständnis der lebenslangen Verhaltensweisen, die zu kognitiven Rückgang im späten Leben beitragen können entwickeln, durch die Umsetzung einer Lebensdauer bei jüngeren, im mittleren Alter, und ältere Erwachsene gemeinsam untersucht werden, und wo sind Lifestyle-Risikofaktoren vor der Diagnose einer Demenz ausgewertet,” sagte Cohen.

Das Papier, “Körperlicher Aktivität vermittelt die Beziehung zwischen Obst- und Gemüsekonsum und kognitive Funktion: Eine Querschnittsanalyse,” erschien im Journal of Public Health, Oxford University Press.

Quelle: York University
Zeitschrift: Journal of Public Health
Damit verbundenen Journal Artikel : Körperlicher Aktivität vermittelt die Beziehung zwischen Obst- und Gemüsekonsum und kognitive Funktion: Eine Querschnittsanalyse

1 KOMMENTAR

  1. Diese Erkenntnisse müssen viel mehr publiziert werden. Ich habe einen Gentleman beobachtet, täglich, im Speisesaal, Wer sich weigert ständig alle Gemüse. Ich frage mich, wie er bis zum Alter von 92 und immer noch scheint alle seine Kugeln?

Kommentar zu dieser Geschichte