Weniger Schlaf führt zu trinken zuckerhaltige, Koffeinhaltige Getränke

Eine aktuelle Studie verbindet kürzeren Schlaf mit einem Anstieg der Zucker gesüßte, koffeinhaltige Getränke Verbrauch — und während der Grund offensichtlich scheint, die Studie zeigt, wie viel Schlaf Leutenotwendigkeit, dass Verhalten und Zucker Aufnahme reduzieren.

Foto von gesüßt, Koffeinhaltige Limonade : Mangel an Schlaf führt zu trinken Zucker gesüßte Getränke mit Koffein
Menschen, die regelmäßig fünf oder weniger Stunden pro Nacht geschlafen trank auch 21 Prozent mehr koffeinhaltigen Zucker gesüßte Getränke.

Menschen, die fünf schlafen oder weniger Stunden pro Nacht werden voraussichtlich auch deutlich mehr zuckerhaltige koffeinhaltige Getränke trinken, wie Limonaden und Energy-drinks, Laut einer neuen Studie von mehr als 18,000 Erwachsene, die unter der Leitung von UC San Francisco Wissenschaftler.

Die Autoren betonen, daß es ’ s noch nicht klar, ob Zucker gesüßte Getränke trinken bewirkt, dass Menschen weniger schlafen, oder ob Schlafentzug macht die Menschen suchen, mehr Zucker und Koffein, wach zu bleiben, Obwohl bisherige Untersuchungen zeigen, dass beide wahr sein könnte.

“Wir denken, es gibt möglicherweise ein positiven Feedback-Schleife, wo zuckerhaltige Getränke und Schlafmangel einander verstärken,, macht es schwieriger für Menschen, ihre ungesunden Zucker Gewohnheit zu beseitigen,” sagte der leitende Autor Aric A. Prather, PhD, Assistant Professor für Psychiatrie an der UCSF. “Diese Daten deuten darauf hin, dass besseren Menschen ’ s Schlaf könnte potenziell helfen ihnen, aus dem Teufelskreis zu brechen und auf ihren Zuckerkonsum reduzieren, was wir wissen, um metabolische Krankheit verknüpft werden.”

Die Studie wurde veröffentlicht Online-November 9, 2016 und wird im Dezember aufgenommen werden 2016 Thema schlafen Gesundheit.

Ein wachsender Körper der Forschung hat zuckerhaltige Getränkekonsum metabolisches Syndrom in Verbindung gebracht, eine Gruppe von Bedingungen einschließlich hoher Blutzucker und Körperfett, Das führt zu Übergewicht und Typ 2 Diabetes. Mangel an Schlaf ist auch verbunden mit einem höheren Risiko für metabolische Erkrankungen.

Vor kurzem, mehrere Studien haben die beiden Faktoren bei Kindern im schulpflichtigen Alter verbunden., zeigen, dass Kinder, die weniger Schlaf während des Tages eher trinken Soda und andere zuckerhaltige Getränke sind, genannten Prather, Wer ist auch stellvertretender Direktor des Zentrums für Gesundheit und Gemeinschaft UCSF.

Zu verstehen, ob dies ein allgemeineres Muster in der erwachsenen Bevölkerung ist, Prather und seinem Team analysiert die 2005-2012 Aufzeichnungen über 18,779 Teilnehmer an der National Health and Nutrition Survey (NHANES), eine laufende Studie über Ernährungsgewohnheiten und Gesundheitszustand in einer national repräsentativen Stichprobe von Erwachsenen in den USA verwaltet vom National Center for Health Statistics.

Die Studie schließt Teilnehmer’ Berichte über wie viel Schlaf bekamen sie in der Regel unter der Woche, Neben ihren Gesamtverbrauch von verschiedenen Getränken, Koffein- und non-koffeinhaltigen Zucker gesüßte Getränke inklusive, Fruchtsaft, Getränke mit künstlichen Süßstoffen, und einfachen Kaffee, Tee und Wasser.

Nach der Kontrolle für eine Vielzahl von soziodemographischen Faktoren und Gesundheitsvariablen, die potenziell zuckerhaltige Getränkekonsum und Schlaf auswirken könnte, die Forscher fanden heraus, dass Menschen, die regelmäßig fünf oder weniger Stunden pro Nacht geschlafen auch trank 21 Prozent mehr koffeinhaltigen Zucker gesüßte Getränke – einschließlich Limonaden und kohlensäurefreie Energy-Drinks – als diejenigen, die sieben bis acht Stunden pro Nacht schliefen.

Menschen, die sechs Stunden pro Nacht regelmäßig konsumiert geschlafen 11 Prozent mehr koffeinhaltigen Zucker gesüßte Getränke. Andererseits, Das Team fand keine Verbindung zwischen Schlafdauer und Verzehr von Saft, trinkt Tee oder Diät.

Prather darauf hingewiesen, dass frühere Untersuchungen, dass der Schlaf stark angedeutet hat Entbehrung steigert Hunger, vor allem Hunger nach zuckerhaltigen und fetthaltigen Lebensmitteln.

“Kurze Schwellen können koffeinhaltigen Zucker gesüßte Getränke zu Wachsamkeit zu erhöhen und Tagesschläfrigkeit abzuwenden suchen,” Er sagte. “Jedoch, es ’ s nicht klar, ob solche Getränke trinken wirkt sich auf Schlaf-Muster, oder wenn Leute, die don ’ t schlafen viel mehr Gefahren, um sie zu konsumieren. Leider, die Daten in der aktuellen Studie erlauben uns Rückschlüsse auf Ursache und Wirkung nicht.”

Zusätzlich, genannten Prather, Schlaf-Dauer-Figuren in der Studie beruhen auf Selbstauskunft, die vielleicht nicht genau die Teilnehmer reflektieren’ wahre Schlaf-Muster. “Es ist wichtig, weitere Studien mit mehr objektive Maßnahmen des Schlafes wie EEG-Ableitungen oder tragbare Schlaf Monitore haben wird,” Er sagte. “Wir brauchen auch langfristige prospektive Studien, um besser zu verstehen, wie Schlaf und zuckerhaltige Getränke Verbrauch einander im Laufe der Zeit beeinflussen.”

Was auch immer das Verhältnis zwischen Zucker und Schlaf, genannten Prather, die Studie kann auf einen neuen Weg zur Bewältigung des Problems der überschüssige Zuckerverbrauch zeigen..

“Zu wenig schlafen und Trinken zuviel zuckerhaltige Getränke sind beide mit negativen metabolischen Gesundheitsergebnisse verbunden worden, einschließlich Adipositas,” genannten Prather. “Angesichts der wahrscheinliche bidirektionale Beziehung zwischen zuckerhaltige Getränke und kurzen Schlaf, die Dauer und Qualität des Schlafes kann eine nützliche neue Intervention zur Verbesserung der Gesundheit und Wohlbefinden von Menschen, die viel zuckerhaltige Getränke trinken.”

Co-Autoren der Studie sind Cindy Leung, ScD, KM/H, Nancy E. Adler, PhD, der UCSF; Barbara Laraia, PhD, KM/H, UCSF und UC Berkeley; Lorrene Ritchie, PhD, von der UC Nutrition Policy Institute; und leitende Prüfarzt Elissa S. EPEL, PhD, Professor für Psychiatrie und Direktor des Alterns, Stoffwechsel, und Emotion-Zentrum und das Zentrum für Adipositas Bewertung, Studie, & Behandlung (KÜSTE) an der UCSF..

Die Studie wurde unterstützt durch Mittel aus dem nationalen Herzen, Lunge, und Blut-Institut und dem Eunice Kennedy Shriver National Institute of Child Health and Human Development.

Eine aktuelle Studie von Kings College London fand auch, dass Verlorenen Schlaf macht Sie mehr Kalorien essen.

Quelle: University of California – San Francisco
Zeitschrift: Schlaf-Gesundheit
Ursprüngliche Quelle: Links kürzeren Schlaf und Zucker gesüßte Getränke Verbrauch zu studieren

Kommentar zu dieser Geschichte